Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende



Was bisher geschah...

 

Star Trek – The Dominion Strikes Back eine kleine Zusammenfassung, was bisher geschah....

 

Season 1 – Ein grauenvoller Fund 2386 (Staffel 7)

Ein grauenvoller Fund erschüttert die Handelsroute im Gammaquadranten. Es wurde ein Team zusammengestellt, um den Vorfall zu untersuchen. Die Sternenflotte hielt sich etwas bedeckter, um keinen diplomatischen Zwist zu provozieren. Zur Sichrheit wurde die USS Odysseus aus dem Trockendock zurückbeordert und wieder in den aktiven Dienst gestellt. Captain Gilmore wurde aus seinem Exil auf der Starbase Aurora abkommandiert und wieder als KO der USS Odysseus eingesetzt. Der Konflikt im Deltaquadranten wurde seiner Verantwortung entzogen.


Derzeit trifft er seine neue Crew auf Deep Space Nine. Nachdem die Crew der USS Odysseus nun komplett war, starteten sie auf ihre erste Mission in den Gammaquadranten. Sie sollten einen Planeten erforschen, der sich perfekt für eine Kolonie eignen würde, jedoch lebt auf diesem ein Volk in Verborgenheit. Sie offenbarten sich der Crew, da sie eine Allianz wollten. Die Königin des Volkes hatte eine besondere Eigenart. Sie hatte ähnliche Muster wie die Drehkörper der Bajoraner. Mit einer Prophezeiung wurde die Crew wieder nach Hause geschickt, allerdings trat die erste Prophezeihung ein. Es kam zu einem folgenschweren Zwischenfall im Wurmloch....


Die USS Elysium unter Cmdr. Alexander Saunders wurde in Betrieb genommen. Auf ihrer ersten Mission gibt es Komplikationen, die den Frieden mit den Klingonen massiv gefährdet. Deep Space Nine wurde die USS Meridian überstellt, um den Sektor weiterhin zu sichern. Es gilt nun Alarmstufe Gelb... 


Die USS Odysseus und die USS Elysium sind auf ihren Standardmissionen unterwegs. Während größerer Reparaturarbeiten wurde die USS Odysseus an Deep Space Nine erstmals auf Eis gelegt und die Crew ist mit der USS Meridian auf Kurs. Wird sich aber nach der aktuellen Mission wieder ändern und alle kehren auf die USS Odysseus zurück. Es gab auch noch einen größeren Vorfall auf Deep Space Nine. Durch einen Zufall sind mehrere Offiziere entführt worden und einige Kinder von Deep Space Nine. Cpt Mike Mistres und Adm. Matthew Crescent sind einer Verschwörung auf der Spur gewesen. Es stellte sich heraus, dass knapp 400 Kinder aus dem gesamten Quadranten entführt worden sind von Personen in hohen Schlüsselpositionen. Sie sollten hingerichtet werden, was jedoch fehlschlug. 2 Kinder starben dabei. Bei höheren Opfern hätte das einen Krieg innerhalb der Föderation ausgelöst. Der oder die Täter werden nach Krios Prime laut offiziellem Pressebericht der Föderation zurück geführt. 


Intern gesehen ist dies eine fehlgeschlagene Operation der Section 31 gewesen, die durch Infiltration eines Wechselbalgs ein großes Chaos verursacht hatte. 




                                                                                            

 

StarTrek® is a registered trademark and related marks are trademark of CBS Studios Inc...

 

"Die Rangabzeichen in diesem Forum stammen von Kuro-RPG, der grössten Ressource für Rangabzeichen aller Art in der Science-Fiction-Welt."

 

ALL RIGHTS RESERVED.



disconnected Kommunikator Mitglieder Online 2
Xobor Xobor Community Software